Hauptsponsoren

Schuetzengarten        kuster       sponsoren jms          youli

Seebuben lassen Punkte liegen

Der FC Schmerikon verliert auswärts gegen den FC Henau mit 4:3. Nach einem frühen Rückstand konnten die Seebuben das Spiel wenden und führten zwischenzeitlich mit 3:1, wobei in den letzten 30 Minuten die Schmerkner das Spiel unglücklich aus der Hand geben und schlussendlich verlieren.

Die ersten 20 Minuten kamen die Schmerkner nicht ins Spiel und so konnte der FC Henau das Spiel gestalten und konnten durch einen Standard sogar in Führung gehen. Dies war wie ein Weckruf für die Schmerkner und mussten auch immer mehr fürs Spiel machen. Henau wurde immer mehr in die eigene Spielhälfte gedrängt und die Schmerkner generierten mehrere Angriffe um den Führungstreffer zu erzielen, scheiterten aber immer wieder. In der 35. Minute war es schliesslich Polat, der den Anschlusstreffer für die Seebuben erzielte. Dieser zirkelte nach einem Freistoss aus ca. 17 m den Ball unhaltbar ins hohe Eck.

Kaum aus der Pause rausgekommen, machten die Seebuben dort weiter wo sie aufgehört hatten. So erzielte Tschirky aus gut 40 m das 1:2 für die Schmerkner in der 53. Minute. Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte nutzte Tschirky mit einem schönen Weitschuss die Gelegenheit, den zu weit vorne stehenden Torhüter zu überlisten. Zwei Minuten später bauten die Schmerkner mit 1:3 die Führung aus. Dello Stritto wurde nach einem schönen Angriff über Polat/Tschirky lanciert, welcher schlussendlich den Ball einnetzte. Doch die Freude über der ausgebauten Führung blieb nicht lange bestehen. Nur zwei Minuten später, nach einem irrtümlichem Entscheid auf Corner, waren die Schmerkner unachtsam und so verkürzte der FC Henau auf 2:3. Die Schmerkner versuchten wieder die Führung auszubauen, jedoch gelang dies immer weniger. So war der FC Henau die effizientere Mannschaft und konnte in der 77. Minute zum 3:3 ausgleichen. Nach einem Angriff auf der linken Seite konnte sich der Mittelfeldspieler durchsetzen und den Stürmer im Strafraum lancieren, wobei U. Pehlivan den Ball unglücklich abfälschte und der Ball via Pfosten den Weg ins Netz fand. Die Schmerkner warfen in der Schlussphase alles nach vorne, um sich die drei Punkte zurückzuholen. Dies wurde aber in der 88. Minute von Henau durch den wiederholten Führungstreffer ihrerseits bestraft. Nach einem Schuss des Stürmers und der Parade von Dinis landete der Ball beim zweiten Stürmer, der den Ball ins Tor beförderte und die Partie für Henau entschied. Das Spiel endete 4:3 für den FC Henau und der FC Schmerikon konnte einen sichergeglaubten Sieg nicht über die Bühne bringen und gingen mit leeren Händen nach Hause.

 

Telegramm:

Meisterschaft 3. Liga / Gruppe 4

FC Henau – FC Schmerikon 4:3 (1:1)

Sportplatz Uzwil – Kunstrasenplatz

50 Zuschauer

Torschützen: 20. Treichler (1:0), 35. Polat (1:1), 53. Tschirky (1:2), 55. Dello Stritto (1:3), 57. Niedermann (2:3), 71. U. Pehlivan (3:3, ET), 88. Vanadia (4:3)

FC Schmerikon: Dinis, U. Pehlivan, Fehr, O. Pehlivan, Gasser, Haindler, Mandra, Komani, Dello Stritto, Tschirky, Polat

Eingewechselt: Shllaku, Dhokar

Abwesend: Lindemann, Sahin, Peduto (gesperrt), Kabashi, Vigini (verletzt), Fernandes (krank)

FC Gossau: Eberle, Ceka, Sejdi, Treichler, Niedermann, Wiedemeier, Dal Molin, Vanadia, Bürge, Löhrer, Regazzoni

(Freies Einwechseln)

Verwarnungen:  61. Astrit (Gelb)

Bemerkungen: -

Sponsoren unten

 kuster200    polli200    luna200    bennesch200    radbar1