Hauptsponsoren

Schuetzengarten        kuster       sponsoren jms          youli

Ungefährdeter Sieg für die Seebuben

Der FC Schmerikon gewinnt das Spiel gegen den FC Kirchberg mit 4:0. Die Schmerkner waren von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft und konnten über die volle Spielzeit überzeugen.

Die Seebuben mussten nach der Niederlage gegen den FC Netstal eine Reaktion zeigten. So machten die Schmerkner von der ersten Sekunde an Druck und wollten so schnell wie möglich in Führung gehen. So war es in der 10. Minute Vigini, der nach einem schönen Solo den Ball am Torhüter zum 1:0 vorbeischob. 4. Minuten später doppelte Vigini nach einer schönen Angriffsauslösung nach und trifft mit einem schönem Schuss zum 2:0. Es folgten weitere schöne und gute Aktionen der Schmerkner, die aber im Abschluss nicht verwertet wurden. Kirchberg konnte sich praktisch nicht aus der Defensive lösen und hatte sichtlich Mühe mit der offensiven Spielweise der Schmerkner.

Erstmals in dieser Rückrunde gingen die Schmerkner mit einer 2:0 Führung in die Pause. Ansonsten war es immer umgekehrt und man musste das Resultat einholen. Doch für den FC Schmerikon war dies kein Grund sich auszuruhen und machten wie in der 1. Halbzeit unbeirrt weiter. In der 66. Minute war es Peduto, der von links in den Sechszehner zog und vom gegnerischen Spieler gefoult wurde. Den anschliessenden Elfmeter verwandelte Pehlivan zum 3:0. Schmerikon erarbeitete sich weitere hochkarätige Chancen, die aber leider nicht verwertet wurden. Kirchberg zeigte wenig Widerstand und so war es Lindemann, der kurz vor Schluss nach einem Eckball am schnellsten reagierte und den Ball ins Netz beförderte. Kurze Zeit später war die Partie auch schon vorbei und der FC Schmerikon konnte einen ungefährdeten Sieg und somit weitere drei Punkte einfahren.

 

 

Telegramm:

Meisterschaft 3. Liga / Gruppe 4

FC Schmerikon – FC Kirchberg 4:0 (2:0)

Allmeind Schmerikon – Schmerikon Platz 1

100 Zuschauer

Torschützen: 10. Vigini (1:0), 14. Vigini (2:0), 66. Pehlivan (3:0), 84. Lindemann (4:0)

FC Schmerikon: Dinis, U. Pehlivan, Lindemann, Duschen, Dello Stritto, Mandra, Haindler, Peduto, Tschirky, O. Pehlivan, Vigini

Eingewechselt: De Siano, Fehr, Dhokhar, Fernandes

FC Kirchberg: Iten, F. Nagel, Dal Molin, Wohlgensinger, Brändle, Bürge, P. Schefer, Kuhn, R. Nagel, F. Schefer, Schönenberger

(Freies Einwechseln)

Verwarnungen: -

Bemerkungen:

Sponsoren unten

 kuster200    polli200    luna200    bennesch200    radbar1