Hauptsponsoren

Schuetzengarten        kuster       sponsoren jms          youli

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Der FC Schmerikon setzt sich im Duell gegen den Tabellenleader FC Wängi nach einem spektakulären Spiel mit 3:2 durch. Den Hattrick vollendete Tschirky, der alle drei Tore in der zweiten Halbzeit erzielte.

Bei schönem Wetter auf der Allmeind fing die Partie gegen den FC Wängi an und beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig ab. So fand der FC Wängi immer mehr ins Spiel und konnte sich vermehrt durchsetzen. Die Schmerkner waren mit Defensivarbeit beschäftigt und Wängi lancierte mehrere offensive Angriffe. Doch Dinis konnte diese immer wieder erfolgreich abwehren und hielt den Kasten sauber. Erst ab der 30. Minute konnten sich die Seebuben wieder ein bisschen fangen. Nach einem schnellem Ballwechsel über die Seite wurde Kabashi angespielt, der aber den Ball nicht wunschgemäss traf und den Ball über das Tor beförderte. Der FC Wängi machte aber weiter Druck und in der Nachspielzeit der 1. Hälfte konnten sie 0:1 in Führung gehen. Nach einem schnellen Angriffsspiel und mehrmaligen Paraden von Dinis war Oliveira Cardoso beim Prellball am schnellsten und hämmerte den Ball ins Netz.

Die Schmerkner waren wieder einmal im Rückstand und man musste eine Reaktion zeigen, um in diesem Spiel die Oberhand zu gewinnen. So kamen sie nach der Pause wie ausgewechselt aus der Kabine und zeigten von Beginn weg wieder Spielfreude. So konnte in der 50. Minute nach einer schnellen Kombination Tschirky angespielt werden, der aus nächster Nähe am schnellsten reagierte und den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Die Partie war wieder offen und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Acht Minuten später, nach einer dominanten Phase von Wängi mit gleich drei Eckballen hintereinander, war Wiessmann an der richtigen Stelle und schoss Wängi wieder 1:2 in Führung. Die Seebuben liessen sich vom Rückstand wieder nicht beeindrucken und spielten munter weiter. In der 75. Minute war es wieder Tschirky, der einen Freistoss von der Seite direkt ins lange Eck schoss und somit für die Seebuben den Ausgleich zum 2:2 schoss. Von Wängi kam immer weniger nach diesem Zeitpunkt und die Seebuben legten dementsprechend nochmals einen Gang zu. Mit schnellen Passkombinationen wurde wiederum der überragende Tschirky in der Offensive lanciert, der in der 85. Minute alleine vor dem Tor abgeklärt zum 3:2 einschob und die Schmerkner in Führung brachte. Kurze Zeit später war die Partie auch schon vorbei und der FC Schmerikon konnte sich freuen, den Tabellenleader bezwungen und die ersten drei Punkte in der Rückrunde eingefangen zu haben.

Von Onur Pehlivan, FC Schmerikon

Telegramm:

Meisterschaft 3. Liga / Gruppe 4

FC Schmerikon – FC Wängi 3:2 (0:1)

Allmeind Schmerikon – Schmerikon Platz 1

150 Zuschauer

Torschützen: 45. De Oliveira (0:1), 50. Tschirky (1:1), 58. Wiesmann (1:2), 75. Tschirky (2:2), 85. Tschirky (3:2)

FC Schmerikon: Dinis, Duschen, Lindemann, Fehr, Dello Stritto, Komani, O. Pehlivan, Peduto, Tschirky, Sahin, Kabashi

Eingewechselt: De Siano, Vigini, U. Pehlivan, Haindler

FC Wängi: Meiler, Holenstein, Germann, Sandmeier, Holenstein, Widmer, Burgermeister, Wiesmann, De Oliveira, Böhi, De Carvalho

(Freies Einwechseln)

Verwarnungen: 44. Komani (Gelb)

Sponsoren unten

 kuster200    polli200    luna200    bennesch200    radbar1